Welt-Bilder 2017

Tagung im September 2017 in Cottbus

Hochschule: Cottbus
Gastgeber: Prof. Jo Achermann, Karl-Heinz Einberger, Andreas Kaiser, Sven Kalden

Headline zur Veranstaltung

Mit der Tagung „Welt-Bilder“ sind wir der Frage nachgegangen, wie wir aus unseren Welt- Erfahrungen und Überzeugungen Handlungsmuster ableiten, die sich in der Lehre zu Handlungsaufforderungen an Studierende verdichten. Gerade da es (glücklicherweise) keinen allgemein verbindlichen „Lehrplan“ gibt, an den sich alle Lehrenden in der künstlerischen Lehre / Gestaltungslehre halten, ist die Frage nach dem „Was ist zu tun?“ frei verhandelbar. Es kommt zu unterschiedlichen, ja gegensätzlichen Annahmen und es ist spannend, sich seine eigenen Annahmen (Weltbilder) bewusst zu machen, um diese diskutieren und erweitern zu können.

Tagungsort: BTU Cottbus – Senftenberg, Fakultät für Architektur
Gastgeber: Prof. Jo Achermann in Kooperation mit Karl-Heinz Einberger – Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Andreas Kaiser- Hochschule Mainz, Sven Kalden – BTU Cottbus-Senftenberg und dem Vorstand der GKG
Datum: 20. bis 21. September 2017

“… Soweit wir überhaupt nur zurückdenken können, haben Menschen offenbar innere Bilder über die Beschaffenheit ihrer äußeren Welt entwickelt und zur Gestaltung dieser Welt benutzt.“
G. Hüther

Programm, 20. September 2016

Prof. Axel Seyler
Die Lehre vom Plastischen Gestalten und der Gestaltpsychologie verbindet sich bei Axel Seyler mit seiner Tätigkeit als figurativer Bildhauer, seiner politischen Haltung als attac- Unterstützer und seinen Publikationen über Wahrnehmungstheorien und -psychologien.

http://axel-seyler.de


Armin Chodzinski
In seinem Blog lassen sich Gedankenexperimente wahrnehmen, die nicht nach Lösungen streben, sondern das geordnete Chaos seiner unkontrollierten Denkvorgänge in gestaltete Handlung umsetzen. Armin Chodzinski äußert sich in Performance Lectures, Fotografien, Videos, Zeichnungen, Sound-Collagen und Objekten.

http://chodzinski.com

 

Prof. Folke Köbberling
TU Braunschweig. Institut für architekturbezogene Kunst. Mit ihrem Doppelstudium der Kunst UND der Architektur lässt sich fragen, welches Herz zuerst schlägt, wenn die Anfragen zu Projekten im mail-account landen oder auch, ob die Henne nicht eigentlich ein Ei ist, wenn die Lehre ruft. Bei Folke Köbberling verbindet sich Lernen mit Lehren, Kunst mit Architektur, ihre Installationen sind Fragen an die Selbstverständlichkeit von allem, an Methoden und Prozesse des Handelns. Rundgang durch den Lehrstuhl Plastisches Gestalten / Zeichnerische Darstellung.

http://www.folkekoebberling.de

Programm, 21. September 2016

Welche Farbe und Form hat meine Lehre durch mein eigenes Weltbild erfahren?
In 20 Bildern á 20 Sekunden stellen Lehrende und Mitglieder der GKG e.V.
ihre persönlichen Antworten auf diese Frage vor. Anschließend folgte eine Diskussionsrunde.

Prof. Henning Haupt, Florida Atlantic University

Prof. Andreas Kaiser, Hochschule Mainz

Prof. Waldemar Borsutzky, Hochschule Darmstadt

Sven Kalden, BTU Cottbus-Senftenberg

Prof. Karl-Heinz Einberger, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Prof. Stefan Lausch, Folkwang Universität Essen